Das Unternehmen Dodenhof möchte auf dem Vorplatz ihres Shopping-Centers ein Kleinkino und ein weiteres gastronomisches Angebot schaffen.
Aufgrund der Landesraumordnung sieht hier aber der Landkreis Verden keine Genehmigungsmöglichkeit.
Gespräche mit den zuständigen Ministerien sind geführt.

Ein Familienunternehmen welches sich zum größten Shopping-Center Norddeutschlands entwickelt hat kann sich hier nicht weiter entwickeln.
Ich setze mich dafür ein, das auch ein solches Unternehmen, welches nicht zum Oberzentrum gehört, sich entwickeln kann.

Reiner Sterna